Vortrag Januar 2013: JavaFX & Embedded

Nachdem Oracle das Ruder in die Hand genommen hat geht es mit der Entwicklung von JavaFX als offiziellem Nachfolger von Java Swing zügig voran. Dabei wird JavaFX nicht alleine als Framework für die Entwicklung von Desktop Applikationen gesehen, sondern auch zum Einsatz auf embedded Geräten wie z.B. dem Raspberry Pi oder dem BeagleBoard. In diesem Vortrag wird ein Überblick über JavaFX und seine Features gegeben. Zudem wird anhand eines Use-Case (Temperatur Monitoring) der Einsatz von Java und JavaFX auf embedded Geräten gezeigt.

Termin: 22.01.2013, 19:00 Uhr
Ort: Comline AG Hauert 8, 44227 Dortmund

Referent: Gerrit Grunwald arbeitet als Software Entwickler bei der Canoo Engineering AG (Basel, Schweiz). Dort ist unter anderem verantwortlich für Visualisierungen aller Art (Custom Controls, ui Design etc.). Seine Interessen gelten dabei im besonderen JavaFX, Java Swing und HTML5. Er ist überzeugter Open Source Entwickler und ist aktiv beteiligt am JFXtras Projekt. Als Leiter der Java User Group Münster ist er aktiv in die Community eingebunden. Desweiteren ist leitet er zusammen mit Jim Weaver (Oracle) die JavaFX Community bei Oracle. Über seine Aktivitäten blogged er regelmäßig auf http://www.harmonic-code.org und twittert unter @hansolo_

Virtualisierte Umgebungen mit Vagrant, Puppet & Java

Für alle die gestern am Vortrag nicht teilnehmen konnten gibt es nun unter http://goo.gl/cfdcj die Folien zum downloaden. Dazu ist passend zum Thema heute ein Artikel im jaxenter erschienen. An alle die gestern teilgenommen haben: Danke für die konstruktiven Diskussionen.

Und natürlich noch einmal vielen Dank an tyntec die der JUG wirklich eine super Location zur Verfügung stellen.

Hier ein paar Impressionen zum gestrigen Abend: